Wenn


Wenn die Seele friert
Und der Schmerz das Herz zerreist
Du die letzte Hoffnung verlierst
Im Augenblick der Trauer verweilst
Wenn sich die Zeilen von alleine schreiben
Die Anteilnahme sich nach innen richtet
Und die Strahlen des Mondes dich zu Tränen treiben
Der Nebel sich nicht lichtet
Wenn ein stummer Aufschrei durch die Stille schallt
Du die Leere schon gar nicht mehr spürst
Um dich herum ist es bitter kalt
Das es dir den Atemzug zuschnürt
Wenn die Einsamkeit deine Mutter ist
Du auf der Suche bist
Wenn du das Gefühl hast das du dich selber vergisst
Und die Geborgenheit vermisst
Mögen die Flügel der Weisheit dich umschließen
Und deine Augen nur die Wahrheit sehen
Du kannst jeden Windhauch genießen
Und du kannst all den Hass nicht verstehen
Wann merkt man wann, dass das Leben wertlos ist,
Wenn man die Liebe nicht vermisst,
wenn man den Schlaf nicht schätzt,
Man ein stumpfes Messer nicht mehr wetzt,
Wenn man nicht mehr kämpfen mag
Und sich über das Sonnenlicht beklagt,
Wenn man keinen Menschen mehr erträgt,
Oder man sich in der Einsamkeit wiegt,
Wenn man glaubt keiner würde dich verstehen
Und du lässt die Vergangenheit einfach gehen ?
Wertlos ist dein Leben dann noch lange nicht,
Weil du dann erst begreifst was Erleuchtung ist!


<<< Zurück zur Auswahl